22. November 2017

Mark Making

Hallo!
Nachdem ich letzte Woche die ersten Versuche in Mark Making unternommen habe, habe ich natürlich weiter getüftelt, und mir die Frage gestellt: "Mit welchen einfachen Mitteln können wir "Spuren" hinterlassen?" Michaelas Kommentar hat mich dazu animiert, da sie natürlich Recht hat, dass Mark Making nicht nur stempeln im eigenen Sinn ist, sondern eben mehr Spuren und Zeichen zu hinterlassen.

Da fiel mir dann ein, dass jeder Mensch ein "Mark Making Instrument" immer bei sich hat - nämlich seine Hände und Finger. Wie ich schon in diesem Beitrag berichtet habe, schwelge ich bei Fingerdruck immer ein bisschen in der Vergangenheit, aber auch dieses Mal musste es sein und ratzfatz ist eine kleine Mausfamilie entstanden:


Um meinen Gedanken von oben weiterzuspinnen, habe ich mir dann überlegt, dass das einfachste Mittel eigentlich Farbe und Luft, besser gesagt Puste ist!
So entstanden diese beiden Bilder. Einfach Farbe und ein bisschen Pusten (zu Hilfe kann man sich auch gerne einen Strohhalm nehmen, so kann man die Farbe gezielter verpusten. Ich habe es hier ohne Strohhalm probiert)



Aber natürlich sind mir dann schon auch noch zwei "Materialien" zum Mark Making in die Hände gefallen. Einmal Verpackungsmaterial, genauer gesagt dieser Verpackungspopcorn oder wie immer diese Würmchen im Fachjargon heißen.
Und zum anderen Walnuss-Schalen, beidseitig verwendet.
Daraus entstanden diese Muster:

Walnuss-Rand mit Verpackungspopcorn
 
Walnuss-Rückseite

Verpackungspopcorn


Mal schauen, was diese Woche noch so bringt. Vielleicht gehen sich noch ein paar Mark Making Muster aus?!?
Auf alle Fälle möchte ich Euch gegen Ende der Woche erste Einblicke in meine Streifen-Advent-Post geben. Die ersten Karten sind so gut wie fertig - die Produktion geht voran! :-)

Ich bleib fleißig. Ich hoffe, ihr auch.
Bis zum nächsten Mal.
Eure Simone

Kommentare:

  1. Wie schön, dass ich dich inspirieren konnte. Ja, Finger und Luft sind auch eine sehr gute Idee. Ich schicke Musterdank und liebe Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die Luft hat sich diese Woche anscheinend durch einige MarkMakingStätten gepustet, nicht nur bei Dir und mir finde ich die Spuren. Deine Mäuschen sind ja herzallerliebst!
    Liebe Grüße von Frau Frosch

    AntwortenLöschen
  3. Und das sind wieder schöne, interessante Arbeiten. "Fingermaus-Spuren" - "Puste-Spuren" - "Verpackungsmaterial-Spuren" - "Walnuss-Spuren" - allesamt coole "Dinger!! Bin schon auf die nächsten "Spuren-Hinterlassenschaften" gespannt!

    AntwortenLöschen