15. November 2017

Wieder da!

Hallo.
Leider liegt mein letzter Eintrag nun doch schon wieder 14 Tage hinten. Das war nicht geplant, aber wer kennt es nicht, die Zeit vergeht wie im Flug und kaum dass man es bemerkt, ist ein Tag, eine Woche, ... um.
So, aber nun bin ich wieder mal da!! :-)

In der Zwischenzeit war ich natürlich nicht ganz untätig. Schließlich und endlich heißt es, 24 Postkarten für die Advent-Mail-Art zu gestalten, so dass diese dann rechtzeitig den jeweiligen Empfänger erreicht.
Zur Erinnerung - ich mach beim Post-Kunst-Werk mit, bei dem im Moment, der Jahreszeit entsprechend, schöne Postkarten als Adventpost verschickt werden sollen. Wer mehr darüber wissen möchte, kann hier gerne nachlesen.
Jedenfalls bin ich da ganz intensiv dran (Tag und Nacht sozusagen), und es macht wirklich viel Freude und Spaß! Die ersten Bilder davon zeige ich in Kürze. Also, wenn ihr neugierig seid, schaut mal wieder vorbei.

Da aber nicht nur die Adventpost ansteht, sondern Michaela von Müllerin Art letzte Woche das neue Thema für ihren Muster-Mittwoch im November bekannt gegeben hat - MARK MAKING IN GRAU -, bin ich natürlich auch hier frisch fröhlich am Probieren und Stempeln.

Kurz zur Erklärung: Mark Making heißt ganz einfach mit beliebigen Gegenständen zu stempeln. Gegenstände können ganz üblich Dinge sein, die jeder zu Hause hat (Zahnstocher, Schrauben, Ohrstäbchen, Besteck, ...) Die Liste ist endlos! Also, einfach kreativ sein.

Ich habe mich mal an vier verschiedene "Stempel" herangewagt und einfach kleine, ca. 10x10 cm große Flächen "verschönert". Das Ganze ist sicher verbesserungswürdig und künstlerisch ausbaubar, aber ich wollte einfach mal schauen, welcher Gegenstand sich wie verhält.

Küchenrolle
Küchenrolle gefaltet
Schraube
Holzspieße



So, nun genug. Jetzt heißt es wieder "ran an die Arbeit". :-)
Freu mich, wenn wir uns wiedersehen!

Bis zum nächsten Mal. Alles Liebe.
Eure Simone

Kommentare:

  1. Schön, dass du so fleissig bist und auch schon für die Adventspost.
    Mark-Making ist schon noch ein bischen mehr als Stempeln mit Gefundenem, es ist Spuren hinterlassen, Zeichen setzen... schwierig zu übersetzen.
    Ich schicke Musterdank und viele Grüße
    Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Der Anfang ist bei dir schon gemacht und die Möglichkeiten sind unendlich! Ja, die Streifen-Post... damit will ich mich auch bald beschäftigen. Liebe Grüße Ulrike

    AntwortenLöschen
  3. So schöne graue Spuren und Zeichen... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Schon die Auswahl der Werkzeuge ist interessant - da darf man bestimmt noch ganz schön neugierig sein!!!!
    Schönen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen
  5. Spannend, wie immer neue Werkzeuge gefunden werden, die die verschiedensten Spuren hinterlassen! Besonders interessant finde ich die gefaltete Küchenrolle.
    Liebe Grüße von Frau Frosch

    AntwortenLöschen