21. März 2018

Eisblumen statt Streublumen?

Hallo!
Draussen tobt der eiskalte Wind und es schneit wie im tiefsten Winter, und herinnen beschäftige ich mich mit Michaelas März-Thema STREUBLÜMCHEN. Das hält zumindest innerlich warm, mit den Farben und Blumenmustern, und bietet der grauen Aussenwelt die Stirn?! :-)

Diese Woche habe ich für meine Streublümchen meinen Aquarellmalkasten ausgepackt und damit ein kleines buntes Werkstück umgesetzt. Die Blümchen selbst sind mit Fineliner darauf gesetzt. Zum guten Schluss wurde das Ganze dann noch digital vermustert.

Original







Bei der Produktion der Frühlingspost bin ich natürlich auch dran. Meine ersten Walzenversuche vergangene Woche wollten nicht so wie ich wollte. Versuche gerade die Musterwalzen zu optimieren. Irgendwie war ich da ein bisschen zu blauäugig, da ich eigentlich dachte, dass die Aufgabe eine Musterwalze zu bauen, doch leicht machbar wäre. Aber ich habe mich total getäuscht - schaut immer alles viel einfacher aus, als es ist.
Aber ich bin optimistisch, ich schaff das. Habe ja noch ein bisschen Zeit. (Gott sei Dank!) :-)

Diese Woche sollte ja die erste Frühlingspost eintreffen. Ich bin schon total gespannt und freue mich drauf. Sobald ich meine erste Post erhalten habe, erzähl ich Euch natürlich darüber.


Bis dahin wünsch ich Euch eine kreative gute Woche.
Alles Liebe.
Eure Simone


Kommentare:

  1. Karierte Blümchen, mal was neues! Ich schicke Musterdank und wünsche Experimentierfreude beim Walzendruck, das wird schon, keine Scheu!
    Liebe Grüße... hier immerhin sonnig, aber auch kalt.
    Michaela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Simone,
    schön sind die Blümchen in den Feldern.
    Bin begeistert, welch schöne Muster durch das Digitalisieren entstehen.
    Liebe Grüße
    Monika

    AntwortenLöschen
  3. ....eisig waren und sind sie auch unsere "Blümchen"!
    Den deinigen scheint wirklich kalt zu sein!
    Schönen vorösterlichen Gruß,
    Luis

    AntwortenLöschen