27. Mai 2020

Kleine Wunder im Garten

Hallo!

Im Mai ging es bei Michaelas und Susannes MittwochMIX um die Themen-Kombination

GARTEN & KLEIN

Schnell war für mich klar, dass ich das Kleinste im Garten zeigen möchte, nämlich die Samen, aus denen alljährlich sozusagen "kleine Wunder im Garten" (und auch natürlich anderswo) entstehen.
Jeder Samen ist für sich ein Unikat, keiner gleicht dem anderen. Ganz abgesehen davon, dass die Samen grundsätzlich ganz verschieden ausschauen - groß, winzig klein, rundlich, länglich, farblich, Struktur usw.

Und aus diesen kleinen Dingern entsteht alle Jahre, quasi automatisch, die Blumenpracht, die wir allerorts oder eben auch im eigenen Garten bestaunen können.
Es ist für mich immer wieder ein kleines Wunder, wenn sich aus einem Samenkorn eine Blume, Gemüse und ähnliches entwickelt!

Und daher zeige ich Euch heute ein paar Fotos von Samen und dazugehöriger Pflanze:

Samen Brotklee

Brotklee, erste Bläter

Samen Kapuzinerkresse

Kapuzinerkresse, erste Blütenansätze

Kapuzinerkresse

Samen Mohn

Mohn, erste Blütenansätze

Mohn

Samen Schnittlauch

Schnittlauch-Blüte

Samen Sonnenblume

Sonnenblume, erster Blütenansatz

Samen Tomate

Tomate, erste Früchte

Bei den Sonnenblumen, beim Mohn und beim Brotklee sind leider noch keine Blüten offen, aber teilweise tolle Blütenansätze sichtbar. Der Mohn ist von selbst direkt neben dem Kompost aufgegangen. Er besteht aus drei richtig vollen Büscheln und ist ungefähr Hüfthoch. Eine wahre Pracht und Freude!
Ich finde es immer wieder faszinierend, wo sich die Pflanzen "ihren Platz suchen"! :-)


Natürlich durfte die Kreativität auch nicht fehlen, daher habe ich mich mit meiner Kamera noch einmal auf den Weg durch unseren Garten gemacht, um Motive für digitale Muster zu finden. Erkennt ihr die Fotos in den Mustern wieder?















(alle Fotos auf dieser Homepage sind privat - die Verwendung durch Dritte ist nicht erlaubt)

Im nächsten Monat geht es dann beim MittwochMIX um "Fragmente und Faden". Die zündende Idee habe ich bis jetzt noch nicht, aber was noch nicht ist, kann ja noch werden?! ;-)

Ich wünsche Euch alles Gute, bleibt gesund!
Alles Liebe.
Eure Simone



18. April 2020

Frühlingspost 2020

Hallo!

Auch heuer habe ich wieder an der Frühlingspost von Post.Kunst.Werk teilgenommen.
Da ich weiss, dass meine Post bei den Kolleginnen meiner Gruppe 10, bereits gut angekommen ist, will ich Euch heute kurz über die Entstehung berichten.

Thema der diesjährigen Aktion war Stoffdruck mit Schablone, wobei Motive aus "Flora und Fauna" selbst gestaltet werden sollten.
Material also Stoff, in der Größe 50x70cm, Farbe nach Gefallen - es sollte nur Ton in Ton sein, hier war für mich schnell klar, dass ich mit Gelb-Tönen "spielen" will. (Neben Grün symbolisiert auch Gelb für mich den Frühling)

Nachdem ich in meinem Fundus einen passenden weissen Stoff gefunden habe, wurde dieser erstmal mit Stofffarbe in einem hellen Gelb eingefärbt. (Eine kleine Info an meine Gruppe: Der Stoff selbst war mal ein Vorhang, daher ist er bereits an der Seite umgenäht) Nach dem Bügeln ging es an die Schablone.

Ich konnte mich nicht wirklich für ein Motiv entscheiden, da für mich der Frühling so viel mehr ist. Man sieht die ersten Insekten, die ersten Blumen treiben und sprießen, alle Lebewesen erwachen aus der "Winterstarre" und Nachbars Katzen schleichen wieder durch den Garten.
All das wollte ich auf den Stoff bringen, daher entschied ich mich dann schlussendlich 9 verschieden Motive anzufertigen, die dann in einem Raster aufgesetzt werden sollten.

Nach vielen Skizzen endlich die Reinzeichnungen

Ameise

fleissige Biene

Schneeglöckchen, darf natürlich nicht fehlen!

kesse Schnecke

Libelle

Nachbars Katze :-)

Tulpe

flotter Schmetterling

erste Triebe schauen aus der Erde


Die Motive sind selbst gestaltet. Den Zuschnitt habe ich dann aber meinem Schätzchen dem Plotter überlassen, nachdem ich sie eingescannt und im Programm rasterförmig angeordnet hatte. Ich wollte nämlich nicht jedes einzeln am Stoff anlegen müssen, so habe ich eine Folie in der Größe 30x30cm gestaltet und mit dieser dann gearbeitet.

die Walze wurde scheibchenweise immer schmaler (Verschleiss) :-)

der fertige Stoff, 50x70cm


Verwendet habe ich Stoffdruckfarbe in einem sogenannten Sonnengelb, leicht gemischt mit Weiss, so dass die Farbe mit dem hellgelben Hintergrund besser harmoniert und sich leichte Schattierungen beim Schablonieren ergeben. Nach dem Trocknen wurden die Stoffe natürlich bügelfixiert.

Zum guten Schluss habe ich noch ein paar Grußkärtchen und Kuverts gestaltet. So konnten meine Stoffe zeitgerecht auf Reisen gehen.




Ich bin richtig zufrieden mit meinen Werken und es freut mich auch, dass es meinen Kolleginnen aus der Gruppe 10 gefällt, da ich positive Rückmeldungen erhalten habe! :-)


Ich wünsche Euch allen, in dieser besonderen Zeit, alles Gute und Gesundheit!
Und ich hoffe, wir "sehen" uns wieder vielleicht schon bald bei der Sommerpost?!

Alles Liebe.
Eure Simone


25. März 2020

digitales Daumenkino

Hallo!

Nun geht der März auch schon wieder zu Ende, und obwohl ich so einige Ideen zum Monatsthema

TULPE + SCHICHT
 
für Michaelas und Susannes MittwochMIX hatte, habe ich leider keine davon geschafft, umzusetzen. Irgendwie war dieser Monat einfach zu turbulent, was meint ihr?

Aber um nun doch nicht mit leeren Händen dazu stehen, gibt es heute noch schnell ein digitales Daumenkino. Eigentlich hatte ich vor, ein richtiges Daumenkino zu machen, aber es hat die Zeit irgendwie nicht gereicht.  :-)

Meine Überlegung dazu - jede Blume muss sich alljährlich ihren Weg durch verschiedene Schichten Erde bahnen. Diese Idee wollte umgesetzt werden.

Hier also, findet in meinem Fall eine Tulpe ihren Weg durch mehrere Schichten Muster.








Das Thema für April lautet dann "Pink + Fläche". Hier sind auch wieder alle Möglichkeiten offen! Mal schauen, ob ich mich für mehr Experimentieren hinreissen lassen kann, vielleicht mal mit Stoff arbeiten?! Finde nämlich gerade sehr großen Gefallen daran, Stoffe zu bedrucken!! :-) Bin im Moment fleißig dabei, meine Stoffe für die Frühlingspost zu bedrucken, so dass diese übernächste Woche auf Reisen gehen können!

Ich wünsche Euch noch alles Gute, bleibt gesund (das Allerwichtigste)!
Bis bald. Alles Liebe
Eure Simone




5. Februar 2020

Wer findet die Zahlen?

Hallo.

Ein neues Monat hat angefangen und somit gibt es auch wieder ein neues Monatsthema bei Michaelas und Susannes MittwochMIX.
Im Feber sind

TROPFEN & ZAHL

angesagt. Und da kommen meine grauen Zellen ganz schön ins Grübeln, wie die beiden Themen kreativ zusammengefügt werden könnten.

Nachdem wir in den letzten Tagen immer wieder Niederschlag hatten (Regen und Schnee), kam mir dann ein Bild mit Zahlen in den Sinn, auf dem diese von Farbtropfen eingefärbt werden. So habe ich mich an den Computer gesetzt und dieses Bild digital zusammengestellt. Es ist schön bunt geworden - passt aber auch, da ja Fasching ist! ;-)


Und da ich am Computer gerade "warm gelaufen" war, habe ich dann noch drei Muster entworfen. Es sind fast schon Suchbilder geworden. Wer findet die Zahlen?




Vielleicht mach ich mir aus dem einen oder anderen Muster dann noch Schablonen, weil die kann man ja nie genug haben!? :-)

Ich wünsche Euch noch eine schöne kreative Woche. Bis demnächst!
Alles Liebe.
Eure Simone

29. Januar 2020

Linien - Flow

Hallo.

Wie schon des Öfteren, habe ich auch dieses Mal ein bisschen gebraucht, bis ich in den MusterMIX - Flow zum Thema "Linien und Weiss" von Michaela und Susanne gekommen bin. Und jetzt, wo ich so schön drin wäre, ist der Jänner auch schon wieder vorbei!

Und da ich in den letzten beiden Wochen so richtig in einen "Linien-Flow" gefunden habe, war ich ziemlich produktiv. :-)

Einmal habe ich die digitalen Muster vom letzten Mal "verschabloniert". Also, die digitalen Muster adaptiert, so dass mein kleines Schätzchen, der Schneidplotter, an die Arbeit gehen hat können.
Entstanden sind dann im ganzen 3 Schablonen, mit denen ich Karten im Postkartenformat bedruckt habe.








 

Des weiteren brauchte ich ein Geschenkpapier für den Geburtstag einer lieben Freundin. Auch hierfür habe ich eine Schablone gestaltet; Linien durften natürlich auch nicht fehlen.
Mit dieser Schablone habe ich ein Stück Packpapier in der passenden Größe bedruckt und anschließend zu einem Sack zusammengeklebt. Die oben offene Seite wurde einfach nur zwei-dreimal mit einem breiten Geschenkband eingeschlagen. Das Band wird dann mit einer Masche geschlossen.





Und zu gutem Schluss sind mir dann noch zwei Beschriftungs-Präge-Geräte "in die Hände gefallen", die dann auch noch ihren Einsatz hatten. Nach ein bisschen Probieren gab es noch drei Herzen aus Linien, die ich auf Graupappe geklebt habe.



Also, wie ihr seht, ist in den letzten beiden Wochen ein bisschen was entstanden. Ein kleines bisschen bin ich Stolz auf mich! ;-)
Nächste Woche geht es dann schon mit dem Feber-Thema "Tropfen und Zahl" weiter. Auch hier läuft mein Gehirn schon auf Hochtouren, und eine kleine Idee ist sogar schon im Entstehen, wenn auch erst im Kopf! ;-)

Ich hoffe, ihr schaut dann mal wieder bei mir vorbei.
Bis dahin Alles Liebe.
Eure Simone